Mut

Mutzitate: 31 Zitate über Mut

Egal ob lustige Mutzitate oder Zitate zum Thema Mut zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Mutzitate zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Habe den Mut zur Wahrheit! Das kostet dich viele der Freunde, aber es zeigt dir zugleich, was du an ihnen verlorst.
    Heinrich Leuthold

  • Zwischen Hochmut und Demut steht ein drittes, dem das Leben gehört, und das ist der Mut.
    Theodor Fontane

  • Mönchlein, Mönchlein, du gehst jetzt einen Gang, dergleichen ich und mancher Obrist auch in der allerersten Schlachtordnung nicht getan haben. Bist Du aber der rechtlichen Meinung und deiner Sache gewiss, so fahre in Gottes Namen fort und sei getrost, Gott wird dich nicht verlassen. Mut, Mönchlein, Mut!
    Georg von Frundsberg

  • Nicht immer sind es Mut und Keuschheit, die die Männer mutig machen und die Weiber keusch.
    François de La Rochefoucauld

  • Mut des Schwachen, Milde des Starken - beide anbetungswürdig!
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Erduldenden Mut verlieh den Menschen das Schicksal.
    Homer

  • Sie müssen ihr Talent entdecken und benutzen. Sie müssen herausfinden, wo ihre Stärke liegt. Haben Sie den Mut, mit ihrem Kopf zu denken. Das wird ihr Selbstvertrauen und ihre Kräfte verdoppeln.
    Marie Curie

  • Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.
    Immanuel Kant

  • Mut zur Unzeit haben heißt Wasser in einem Korbe tragen.
    Honoré de Balzac

  • Das Volk ist das Herz des Landes; man darf es nur rühren, und es quellen Schätze von Uneigennützigkeit, Ergebung und Mut hervor.
    Alphonse de Lamartine

  • Mut auf dem Schlachtfelde ist bei uns Gemeingut, aber Sie werden nicht selten finden, dass es ganz achtbaren Leuten an Zivilcourage fehlt. [...]
    Otto von Bismarck

  • Ihr Mut wächst; die Tugend wird gestärkt durch die Wunde.
    Aulus Gellius

  • Habt ihr Mut, oh meine Brüder? Seid ihr herzhaft?
    Friedrich Nietzsche

  • Der Mann hat freien Mut, // Der gerne tut, was er tut.
    Thomasîn von Zerclaere

  • Empörung macht Mut. Es gibt keine feige Empörung.
    Sully Prudhomme

  • Die Gefahr will keine Wechsel, sie will in barem Mut bezahlt werden.
    Emil Gött

  • Es gibt kein Glück ohne Mut, noch Tugend ohne Kampf. […] Die Stärke ist die Grundlage aller Tugend.
    Jean-Jacques Rousseau

  • Vertrauen ist Mut, und Treue ist Kraft.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Mut zeiget auch der Mameluck, // Gehorsam ist des Christen Schmuck;
    Friedrich Schiller

  • Ich sah der Menschen Angstgehetz; // ich hört der Sklaven Frongekeuch. // Da rief ich laut: Brecht das Gesetz! // Zersprengt den Staat! Habt Mut zu euch!
    Erich Mühsam

  • Wenn man manchen großen Taten und Gedanken bis zu ihrer Quelle nachspüren könnte, so würde man finden, dass sie öfters gar nicht in der Welt sein würden, wenn die Bouteille verkorkt geblieben wäre, aus der sie geholt wurden. Man glaubt nicht, wie viel aus jener Öffnung hervorkommt. Manche Köpfe tragen keine Früchte, wenn sie nicht wie Hyazinthenzwiebeln über Bouteillenhälsen stehen. Der Feige holt da seinen Mut, der Schüchterne Vertrauen auf eigne Kraft und der Elende Trost hervor.
    Georg Christoph Lichtenberg

  • Wer nicht den Mut hat, Geschichte zu machen, wird ihr armes Objekt. Lasst uns tun.
    Alfred Delp

  • Habe Mut zu dir selbst, und such deinen eigenen Weg.
    Janusz Korczak

  • Daure aus, mein Bester, und warte die Erfolge Deiner wohlüberdachten Bestrebungen ruhig ab. Geduld, Überlegung und Mut, das sind die besten Waffen im Kampfe des Lebens.
    Nikolai Abramowitsch Putjatin

  • Wie muntre Jünglinge mit neuem Mut sich freuen, // Wenn auf die Fersen nun der Fuß des holden Maien // Dem lahmen Winter tritt: die Lust steht Euch bevor, // Wann Euch in meinem Haus ein frischer Mädchenflor // Von jeder Seit umgibt.
    William Shakespeare

  • Der Mut der Wahrheit, der Glaube an die Macht des Geistes ist die erste Bedingung der Philosophie.
    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

  • Sapere Aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    Immanuel Kant

  • Reines Herz und reiner Mut // Sind in jedem Kleide gut.
    Freidank

  • Sieh tapfer in des Lasters Auge, // Dass Mut dein Herz zum Kampfe sauge.
    Anastasius Grün

  • Weshalb können wir denn nicht natürlich sein? Oh, ich weiß sehr wohl, uns fehlt nur der Mut.
    Jens Peter Jacobsen



Mut Zitate als Bilder!

Viele Zitate über Mut als Bild, tolle kostenlose Mutzitatbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Ihr Mut wächst; die Tugend wird gestärkt durch die Wunde. – Aulus Gelliu
Ihr Mut wächst; die Tugend wird gestärkt durch die Wunde.
– Aulus Gellius
Der Mann hat freien Mut, // Der gerne tut, was er tut. – Thomasîn von Ze
Der Mann hat freien Mut, // Der gerne tut, was er tut.
– Thomasîn von Zerclaere
Mönchlein, Mönchlein, du gehst jetzt einen Gang, dergleichen ich und man
Mönchlein, Mönchlein, du gehst jetzt einen Gang, dergleichen ich und mancher Obrist auch in der allerersten Schlachtordnung nicht getan haben. Bist Du aber der rechtlichen Meinung und deiner Sache gewiss, so fahre in Gottes Namen fort und sei getrost, Gott wird dich nicht verlassen. Mut, Mönchlein, Mut!
– Georg von Frundsberg
Nicht immer sind es Mut und Keuschheit, die die Männer mutig machen und
Nicht immer sind es Mut und Keuschheit, die die Männer mutig machen und die Weiber keusch.
– François de La Rochefoucauld
Es gibt kein Glück ohne Mut, noch Tugend ohne Kampf. […] Die Stärke ist
Es gibt kein Glück ohne Mut, noch Tugend ohne Kampf. […] Die Stärke ist die Grundlage aller Tugend.
– Jean-Jacques Rousseau
Erduldenden Mut verlieh den Menschen das Schicksal. – Homer
Erduldenden Mut verlieh den Menschen das Schicksal.
– Homer
Mut zeiget auch der Mameluck, // Gehorsam ist des Christen Schmuck; – Fr
Mut zeiget auch der Mameluck, // Gehorsam ist des Christen Schmuck;
– Friedrich Schiller
Wenn man manchen großen Taten und Gedanken bis zu ihrer Quelle nachspüre
Wenn man manchen großen Taten und Gedanken bis zu ihrer Quelle nachspüren könnte, so würde man finden, dass sie öfters gar nicht in der Welt sein würden, wenn die Bouteille verkorkt geblieben wäre, aus der sie geholt wurden. Man glaubt nicht, wie viel aus jener Öffnung hervorkommt. Manche Köpfe tragen keine Früchte, wenn sie nicht wie Hyazinthenzwiebeln über Bouteillenhälsen stehen. Der Feige holt da seinen Mut, der Schüchterne Vertrauen auf eigne Kraft und der Elende Trost hervor.
– Georg Ch...
Wer nicht den Mut hat, Geschichte zu machen, wird ihr armes Objekt. Lass
Wer nicht den Mut hat, Geschichte zu machen, wird ihr armes Objekt. Lasst uns tun.
– Alfred Delp
Daure aus, mein Bester, und warte die Erfolge Deiner wohlüberdachten Bes
Daure aus, mein Bester, und warte die Erfolge Deiner wohlüberdachten Bestrebungen ruhig ab. Geduld, Überlegung und Mut, das sind die besten Waffen im Kampfe des Lebens.
– Nikolai Abramowitsch Putjatin
Der Mut der Wahrheit, der Glaube an die Macht des Geistes ist die erste
Der Mut der Wahrheit, der Glaube an die Macht des Geistes ist die erste Bedingung der Philosophie.
– Georg Wilhelm Friedrich Hegel
Sapere Aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! – Imm
Sapere Aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
– Immanuel Kant
Glück macht Mut – Johann Wolfgang von Goethe
Glück macht Mut
– Johann Wolfgang von Goethe
Mut zur Unzeit haben heißt Wasser in einem Korbe tragen. – Honoré de Bal
Mut zur Unzeit haben heißt Wasser in einem Korbe tragen.
– Honoré de Balzac
Das Volk ist das Herz des Landes; man darf es nur rühren, und es quellen
Das Volk ist das Herz des Landes; man darf es nur rühren, und es quellen Schätze von Uneigennützigkeit, Ergebung und Mut hervor.
– Alphonse de Lamartine
Habe den Mut zur Wahrheit! Das kostet dich viele der Freunde, aber es ze
Habe den Mut zur Wahrheit! Das kostet dich viele der Freunde, aber es zeigt dir zugleich, was du an ihnen verlorst.
– Heinrich Leuthold
Habt ihr Mut, oh meine Brüder? Seid ihr herzhaft? – Friedrich Nietzsche
Habt ihr Mut, oh meine Brüder? Seid ihr herzhaft?
– Friedrich Nietzsche
Zwischen Hochmut und Demut steht ein drittes, dem das Leben gehört, und
Zwischen Hochmut und Demut steht ein drittes, dem das Leben gehört, und das ist der Mut.
– Theodor Fontane
Empörung macht Mut. Es gibt keine feige Empörung. – Sully Prudhomme
Empörung macht Mut. Es gibt keine feige Empörung.
– Sully Prudhomme
Die Gefahr will keine Wechsel, sie will in barem Mut bezahlt werden. – E
Die Gefahr will keine Wechsel, sie will in barem Mut bezahlt werden.
– Emil Gött
Mut des Schwachen, Milde des Starken - beide anbetungswürdig! – Marie vo
Mut des Schwachen, Milde des Starken - beide anbetungswürdig!
– Marie von Ebner-Eschenbach
Vertrauen ist Mut, und Treue ist Kraft. – Marie von Ebner-Eschenbach
Vertrauen ist Mut, und Treue ist Kraft.
– Marie von Ebner-Eschenbach
Ich sah der Menschen Angstgehetz; // ich hört der Sklaven Frongekeuch. /
Ich sah der Menschen Angstgehetz; // ich hört der Sklaven Frongekeuch. // Da rief ich laut: Brecht das Gesetz! // Zersprengt den Staat! Habt Mut zu euch!
– Erich Mühsam
Sie müssen ihr Talent entdecken und benutzen. Sie müssen herausfinden, w
Sie müssen ihr Talent entdecken und benutzen. Sie müssen herausfinden, wo ihre Stärke liegt. Haben Sie den Mut, mit ihrem Kopf zu denken. Das wird ihr Selbstvertrauen und ihre Kräfte verdoppeln.
– Marie Curie
Habe Mut zu dir selbst, und such deinen eigenen Weg. – Janusz Korczak
Habe Mut zu dir selbst, und such deinen eigenen Weg.
– Janusz Korczak
Wie muntre Jünglinge mit neuem Mut sich freuen, // Wenn auf die Fersen n
Wie muntre Jünglinge mit neuem Mut sich freuen, // Wenn auf die Fersen nun der Fuß des holden Maien // Dem lahmen Winter tritt: die Lust steht Euch bevor, // Wann Euch in meinem Haus ein frischer Mädchenflor // Von jeder Seit umgibt.
– William Shakespeare
Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten U
Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung.
– Immanue...
Reines Herz und reiner Mut // Sind in jedem Kleide gut. – Freidank
Reines Herz und reiner Mut // Sind in jedem Kleide gut.
– Freidank
Sieh tapfer in des Lasters Auge, // Dass Mut dein Herz zum Kampfe sauge.
Sieh tapfer in des Lasters Auge, // Dass Mut dein Herz zum Kampfe sauge.
– Anastasius Grün
Weshalb können wir denn nicht natürlich sein? Oh, ich weiß sehr wohl, un
Weshalb können wir denn nicht natürlich sein? Oh, ich weiß sehr wohl, uns fehlt nur der Mut.
– Jens Peter Jacobsen
Mut auf dem Schlachtfelde ist bei uns Gemeingut, aber Sie werden nicht s
Mut auf dem Schlachtfelde ist bei uns Gemeingut, aber Sie werden nicht selten finden, dass es ganz achtbaren Leuten an Zivilcourage fehlt. [...]
– Otto von Bismarck
Abonniere jetzt das Zitat des Tages per Mai und erhalte jeden Tag ein tolles Zitat. Garantiert spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!