Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Spruch melden

Helmuth Karl Bernhard von Moltke Zitate

6 bekannte Zitate von Helmuth Karl Bernhard von Moltke

Egal ob lustige Zitate von Helmuth Karl Bernhard von Moltke oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Helmuth Karl Bernhard von Moltke zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Getrennt marschieren und vereint schlagen
    – Helmuth Karl Bernhard von Moltke

  • Kein Operationsplan reicht mit einiger Sicherheit über das erste Zusammentreffen mit der feindlichen Hauptmacht hinaus
    – Helmuth Karl Bernhard von Moltke

  • Meine Herren, wenn der Krieg, der jetzt schon mehr als zehn Jahre lang wie ein Damoklesschwert über unseren Häuptern schwebt - wenn dieser Krieg zum Ausbruch kommt, so ist seine Dauer und ist sein Ende nicht abzusehen.
    – Helmuth Karl Bernhard von Moltke

  • Der ewige Friede ist ein Traum, und nicht einmal ein schöner, und der Krieg ist ein Glied in Gottes Weltordnung. In ihm entfalten sich die edelsten Tugenden des Menschen, Mut und Entsagung, Pflichttreue und Opferwilligkeit mit Einsetzung des Lebens. Ohne den Krieg würde die Welt im Materialismus versumpfen.
    – Helmuth Karl Bernhard von Moltke

  • Fester Entschluß und beharrliche Durchführung eines einfachen Gedankens führen am sichersten zum Ziel.
    – Helmuth Karl Bernhard von Moltke

  • Will man angreifen, so muß es mit Entschiedenheit geschehen.
    – Helmuth Karl Bernhard von Moltke



Helmuth Karl Bernhard von Moltke Zitate als Bilder!

Viele Zitate über Helmuth Karl Bernhard von Moltke als Bild, tolle kostenlose Helmuth Karl Bernhard von Moltkezitatbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Getrennt marschieren und vereint schlagen – Helmuth Karl Bernhard von Mo
Getrennt marschieren und vereint schlagen
– Helmuth Karl Bernhard von Moltke
Kein Operationsplan reicht mit einiger Sicherheit über das erste Zusamme
Kein Operationsplan reicht mit einiger Sicherheit über das erste Zusammentreffen mit der feindlichen Hauptmacht hinaus
– Helmuth Karl Bernhard von Moltke
Meine Herren, wenn der Krieg, der jetzt schon mehr als zehn Jahre lang w
Meine Herren, wenn der Krieg, der jetzt schon mehr als zehn Jahre lang wie ein Damoklesschwert über unseren Häuptern schwebt - wenn dieser Krieg zum Ausbruch kommt, so ist seine Dauer und ist sein Ende nicht abzusehen.
– Helmuth Karl Bernhard von Moltke
Der ewige Friede ist ein Traum, und nicht einmal ein schöner, und der Kr
Der ewige Friede ist ein Traum, und nicht einmal ein schöner, und der Krieg ist ein Glied in Gottes Weltordnung. In ihm entfalten sich die edelsten Tugenden des Menschen, Mut und Entsagung, Pflichttreue und Opferwilligkeit mit Einsetzung des Lebens. Ohne den Krieg würde die Welt im Materialismus versumpfen.
– Helmuth Karl Bernhard von Moltke
Fester Entschluß und beharrliche Durchführung eines einfachen Gedankens
Fester Entschluß und beharrliche Durchführung eines einfachen Gedankens führen am sichersten zum Ziel.
– Helmuth Karl Bernhard von Moltke
Will man angreifen, so muß es mit Entschiedenheit geschehen. – Helmuth K
Will man angreifen, so muß es mit Entschiedenheit geschehen.
– Helmuth Karl Bernhard von Moltke
Abonniere jetzt das Zitat des Tages per Mai und erhalte jeden Tag ein tolles Zitat. Garantiert spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX