Vergnügen Zitate

44 bekannte Zitate über Vergnügen

Egal ob lustige Vergnügenzitate oder Zitate zum Thema Vergnügen zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Vergnügenzitate zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Jeder Mensch kommt mit einer sehr großen Sehnsucht nach Herrschaft, Reichtum und Vergnügen sowie mit einem starken Hang zum Nichtstun auf die Welt. So möchte jeder das Geld und die Frauen oder Mädchen der anderen haben, mochte er ihr Gebieter sein, sie allen seinen Launen gefügig machen und nichts oder zumindest nur sehr angenehme Dinge tun.
    Voltaire

  • Aber in der Beschäftigung selbst Vergnügen finden - dies ist das Geheimnis des Glücklichen!
    Sophie Mereau

  • Sich amüsieren heißt etymologisch: die Muße loswerden. Amüsement wäre also das Vergnügen der Plattköpfe.
    Johann Gottfried Seume

  • Wahre Kunst bleibt unvergänglich und der wahre Künstler hat inniges Vergnügen an großen Geistes.
    Ludwig van Beethoven

  • Wenn mir die Mutter giftige Blicke zuwirft, wenn mir der Vater die Thüre weist, wenn die Gouvernante keift, die Tanten schimpfen, die Bediente drohen, die Hunde bellen – dann ist's ein Vergnügen.
    Eduard von Bauernfeld

  • Für wie selbstsüchtig man den Menschen auch halten mag, es gibt nachweislich einige Grundlagen seines Wesens, die dazu führen, dass er sich für das Schicksal anderer interessiert, deren Glück ihm notwendig erscheint, obwohl er nichts davon hat außer dem Vergnügen, es zu sehen.
    Adam Smith

  • Der Vers ist als eine Gedächtnishilfe erfunden worden. Später hat man ihn beibehalten aus gesteigertem Vergnügen an der Überwindung von Schwierigkeiten. In der dramatischen Kunst heute noch an ihm festzuhalten, ist ein Überrest von Barbarei. Ein Beispiel: die Dienstordnung für Kavallerie, in Verse gesetzt von De Bonnay.
    Stendhal

  • Da das Halten wilder Tiere gesetzlich verboten ist und die Haustiere mir kein Vergnügen machen, so bleibe ich lieber unverheiratet.
    Karl Kraus

  • Unser Vergnügen liegt nur in der Einbildung.
    Ludwig Tieck

  • Ich mache mir das Vergnügen, mir einen Staat vorzustellen, der es sich leisten kann, zu allen Menschen gerecht zu sein, und der das Individuum achtungsvoll als Nachbarn behandelt; einen Staat, der es nicht für unvereinbar mit seiner Stellung hielte, wenn einige ihm fernblieben, sich nicht mit ihm einliessen und nicht von ihm einbezogen würden, solange sie nur alle nachbarschaftlichen, mitmenschlichen Pflichten erfüllten.
    Henry David Thoreau

  • Der Inbegriff seines Strebens ist, alle zu verachten, alle zu benutzen und von allen Seiten zu seinem Vergnügen beisteuern zu lassen.
    Lukian von Samosata

  • Der Wein ist mein Vergnügen! // Ich wollt, das ganze Meer // Wär Wein und ich ein Walfisch, // Der schwömme drüber her.
    Georg Weerth

  • Jemand, dem Vergnügen nicht lästig war, hatte jetzt große Kurzweil.
    Hartmann von Aue

  • Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen.
    Victor Hugo

  • Die Wissenschaft soll kein egoistisches Vergnügen sein: diejenigen, welche so glücklich sind, sich wissenschaftlichen Zwecken widmen zu können, sollen auch die ersten sein, welche ihre Kenntnisse in den Dienst der Menschheit stellen.
    Karl Marx

  • Das beste Gewürz von der Welt ist der Hunger; und da dieser den Armen nicht fehlt, so macht diesen das Essen immer Vergnügen.
    Miguel de Cervantes

  • Wir sehen jedoch täglich, dass dasjenige, was uns am meisten Vergnügen macht, wenn wir es in gar zu großem Übermaße genießen, uns oft am ersten Überdruss verursacht.
    Giovanni Boccaccio

  • Ich höre mich gerne reden. Es ist eines meiner größten Vergnügen.
    Oscar Wilde

  • Genoß der Jüngling ein Vergnügen, // So war er dankbar und verschwiegen.
    Friedrich von Hagedorn

  • Vergnügen ist das einzige, wofür man leben sollte. Nichts macht so alt wie das Glück.
    Oscar Wilde

  • Nichts gibt ein größeres Vergnügen, // Als den Betrüger zu betrügen.
    Friedrich von Hagedorn

  • Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt.
    Mark Twain

  • Kinderzeugen dahingegen // Macht Vergnügen und bringt Segen, // Wenns geschieht im Ehebett // Standesamtlich und honett.
    Otto Julius Bierbaum

  • Frau, [Schreiben|schreib]] ich für den Ruhm, und für die Ewigkeit? // Nein, zum Vergnügen meiner Freunde!
    Anna Luise Karsch

  • Ich möchte lieber gerächt als gelobt werden. Dieses ist das Vergnügen der Lebenden, jenes der Trost der Toten.
    Ferdinando Galiani

  • Die Lüge, Mensch! ist dein Vergnügen; // Du lehrst sogar die Steine lügen.
    Friedrich Haug

  • Nichts bereitet einem Autor so großes Vergnügen, wie die eigenen Werke respektvoll zitiert zu finden von anderen gebildeten Autoren.
    Benjamin Franklin

  • Das Denken giebt uns ein so reines und so lebhaftes Vergnügen, daß, wer es nur einmal in seinem Leben gekostet hat, es nie wieder entbehren kann.
    – Johann Jakob Engel

  • Es liegt in der menschlichen Seele, das Vergnügen da am höchsten zu empfinden, wo es am meisten an Gefahr grenzt. Nichts entwickelt die Fähigkeiten der Seele schneller als Gefahr und Bedürfnis.
    Sophie Mereau

  • Eine Art, sich zu vergnügen, ist zugleich Kultur: nämlich Vergrößerung der Fähigkeit, noch mehr Vergügen dieser Art zu genießen; dergleichen das mit Wissenschaften und schönen Künsten ist.
    Immanuel Kant

  • Gehe in ein Bordell und lerne, dass zwischen teurem und billigem Vergnügen kein Unterschied ist.
    Diogenes von Sinope

  • Eine Art, sich zu vergnügen, ist zugleich Kultur: nämlich Vergrößerung der Fähigkeit, noch mehr Vergnügen dieser Art zu genießen; dergleichen das mit Wissenschaften und schönen Künsten ist.
    Immanuel Kant

  • Die Rache ist das Vergnügen der Weisen.
    Lorenzo Da Ponte

  • Vergnügen ist nichts als ein höchst angenehmer Schmerz.
    Heinrich Heine

  • Ein Mittagsschlaf im Sommer tut gut, wenn einer ohne Sorgen bei der Magd auf dem Stroh liegen kann. Das bereitet Vergnügen.
    Mönch von Salzburg

  • Es giebt nirgend Mühe ohne Ertrag, und eben so nicht leicht Ertrag ohne aufgewandte Mühe. Arbeit und Vergnügen, ihrer Natur nach mit einander im Widerspruche, sind durch ein gewisses natürliches Band wieder an einander geknüpft.
    Titus Livius

  • Auch wenn es dich empört: Das unerlaubte Vergnügen macht Spaß.
    Ovid

  • Wahre Kunst bleibt unvergänglich u der wahre Künstler hat inniges Vergnügen an großen Geistes
    Ludwig van Beethoven

  • Wenn mir die Mutter giftige Blicke zuwirft, wenn mir der Vater die Türe weist, wenn die Gouvernante keift, die Tanten schimpfen, die Bedienten drohen, die Hunde bellen – dann ist's ein Vergnügen.
    Eduard von Bauernfeld

  • Es war ein flüchtiger Blick weit zurück in das arkadische Leben, oder noch weiter zurück in das Goldene Zeitalter, bevor die Menschheit mit Sünde und Kummer beladen und das Vergnügen von jenen Schatten verdunkelt war, die es überhaupt erst plastisch und zum Glück machen.
    Nathaniel Hawthorne

  • Es bereitet deshalb solches Vergnügen, anderer Leute Geheimnisse herauszufinden, weil dadurch die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit von den eigenen abgelenkt wird.
    Oscar Wilde

  • Manches Vergnügen besteht darin, daß man mit Vergnügen darauf verzichtet.
    Peter Rosegger

  • Wenn einer mit Vergnügen in Reih und Glied zu einer Musik marschieren kann, dann verachte ich ihn schon; er hat sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde.
    Albert Einstein

  • Frau, schreib ich für den Ruhm, und für die Ewigkeit? // Nein, zum Vergnügen meiner Freunde!
    Anna Luise Karsch



Vergnügen Zitate als Bilder!

Viele Zitate über Vergnügen als Bild, tolle kostenlose Vergnügenzitatbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Gehe in ein Bordell und lerne, dass zwischen teurem und billigem Vergnüg
Gehe in ein Bordell und lerne, dass zwischen teurem und billigem Vergnügen kein Unterschied ist.
– Diogenes von Sinope
Eine Art, sich zu vergnügen, ist zugleich Kultur: nämlich Vergrößerung d
Eine Art, sich zu vergnügen, ist zugleich Kultur: nämlich Vergrößerung der Fähigkeit, noch mehr Vergnügen dieser Art zu genießen; dergleichen das mit Wissenschaften und schönen Künsten ist.
– Immanuel Kant
Der Inbegriff seines Strebens ist, alle zu verachten, alle zu benutzen u
Der Inbegriff seines Strebens ist, alle zu verachten, alle zu benutzen und von allen Seiten zu seinem Vergnügen beisteuern zu lassen.
– Lukian von Samosata
Jemand, dem Vergnügen nicht lästig war, hatte jetzt große Kurzweil. – Ha
Jemand, dem Vergnügen nicht lästig war, hatte jetzt große Kurzweil.
– Hartmann von Aue
Ein Mittagsschlaf im Sommer tut gut, wenn einer ohne Sorgen bei der Magd
Ein Mittagsschlaf im Sommer tut gut, wenn einer ohne Sorgen bei der Magd auf dem Stroh liegen kann. Das bereitet Vergnügen.
– Mönch von Salzburg
Das beste Gewürz von der Welt ist der Hunger; und da dieser den Armen ni
Das beste Gewürz von der Welt ist der Hunger; und da dieser den Armen nicht fehlt, so macht diesen das Essen immer Vergnügen.
– Miguel de Cervantes
Wir sehen jedoch täglich, dass dasjenige, was uns am meisten Vergnügen m
Wir sehen jedoch täglich, dass dasjenige, was uns am meisten Vergnügen macht, wenn wir es in gar zu großem Übermaße genießen, uns oft am ersten Überdruss verursacht.
– Giovanni Boccaccio
Es war ein flüchtiger Blick weit zurück in das arkadische Leben, oder no
Es war ein flüchtiger Blick weit zurück in das arkadische Leben, oder noch weiter zurück in das Goldene Zeitalter, bevor die Menschheit mit Sünde und Kummer beladen und das Vergnügen von jenen Schatten verdunkelt war, die es überhaupt erst plastisch und zum Glück machen.
– Nathaniel Hawthorne
Genoß der Jüngling ein Vergnügen, // So war er dankbar und verschwiegen.
Genoß der Jüngling ein Vergnügen, // So war er dankbar und verschwiegen.
– Friedrich von Hagedorn
Nichts gibt ein größeres Vergnügen, // Als den Betrüger zu betrügen. – F
Nichts gibt ein größeres Vergnügen, // Als den Betrüger zu betrügen.
– Friedrich von Hagedorn
Jeder Mensch kommt mit einer sehr großen Sehnsucht nach Herrschaft, Reic
Jeder Mensch kommt mit einer sehr großen Sehnsucht nach Herrschaft, Reichtum und Vergnügen sowie mit einem starken Hang zum Nichtstun auf die Welt. So möchte jeder das Geld und die Frauen oder Mädchen der anderen haben, mochte er ihr Gebieter sein, sie allen seinen Launen gefügig machen und nichts oder zumindest nur sehr angenehme Dinge tun.
– Voltaire
Ich möchte lieber gerächt als gelobt werden. Dieses ist das Vergnügen de
Ich möchte lieber gerächt als gelobt werden. Dieses ist das Vergnügen der Lebenden, jenes der Trost der Toten.
– Ferdinando Galiani
Nichts bereitet einem Autor so großes Vergnügen, wie die eigenen Werke r
Nichts bereitet einem Autor so großes Vergnügen, wie die eigenen Werke respektvoll zitiert zu finden von anderen gebildeten Autoren.
– Benjamin Franklin
Das Denken giebt uns ein so reines und so lebhaftes Vergnügen, daß, wer
Das Denken giebt uns ein so reines und so lebhaftes Vergnügen, daß, wer es nur einmal in seinem Leben gekostet hat, es nie wieder entbehren kann.
– Johann Jakob Engel
Es liegt in der menschlichen Seele, das Vergnügen da am höchsten zu empf
Es liegt in der menschlichen Seele, das Vergnügen da am höchsten zu empfinden, wo es am meisten an Gefahr grenzt. Nichts entwickelt die Fähigkeiten der Seele schneller als Gefahr und Bedürfnis.
– Sophie Mereau
Eine Art, sich zu vergnügen, ist zugleich Kultur: nämlich Vergrößerung d
Eine Art, sich zu vergnügen, ist zugleich Kultur: nämlich Vergrößerung der Fähigkeit, noch mehr Vergügen dieser Art zu genießen; dergleichen das mit Wissenschaften und schönen Künsten ist.
– Immanuel Kant
Der Vers ist als eine Gedächtnishilfe erfunden worden. Später hat man ih
Der Vers ist als eine Gedächtnishilfe erfunden worden. Später hat man ihn beibehalten aus gesteigertem Vergnügen an der Überwindung von Schwierigkeiten. In der dramatischen Kunst heute noch an ihm festzuhalten, ist ein Überrest von Barbarei. Ein Beispiel: die Dienstordnung für Kavallerie, in Verse gesetzt von De Bonnay.
– Stendhal
Unser Vergnügen liegt nur in der Einbildung. – Ludwig Tieck
Unser Vergnügen liegt nur in der Einbildung.
– Ludwig Tieck
Der Wein ist mein Vergnügen! // Ich wollt, das ganze Meer // Wär Wein un
Der Wein ist mein Vergnügen! // Ich wollt, das ganze Meer // Wär Wein und ich ein Walfisch, // Der schwömme drüber her.
– Georg Weerth
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen. – Victor H
Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen.
– Victor Hugo
Die Wissenschaft soll kein egoistisches Vergnügen sein: diejenigen, welc
Die Wissenschaft soll kein egoistisches Vergnügen sein: diejenigen, welche so glücklich sind, sich wissenschaftlichen Zwecken widmen zu können, sollen auch die ersten sein, welche ihre Kenntnisse in den Dienst der Menschheit stellen.
– Karl Marx
Auch wenn es dich empört: Das unerlaubte Vergnügen macht Spaß. – Ovid
Auch wenn es dich empört: Das unerlaubte Vergnügen macht Spaß.
– Ovid
Ich höre mich gerne reden. Es ist eines meiner größten Vergnügen. – Osca
Ich höre mich gerne reden. Es ist eines meiner größten Vergnügen.
– Oscar Wilde
Es bereitet deshalb solches Vergnügen, anderer Leute Geheimnisse herausz
Es bereitet deshalb solches Vergnügen, anderer Leute Geheimnisse herauszufinden, weil dadurch die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit von den eigenen abgelenkt wird.
– Oscar Wilde
Vergnügen ist das einzige, wofür man leben sollte. Nichts macht so alt w
Vergnügen ist das einzige, wofür man leben sollte. Nichts macht so alt wie das Glück.
– Oscar Wilde
Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahl
Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt.
– Mark Twain
Kinderzeugen dahingegen // Macht Vergnügen und bringt Segen, // Wenns ge
Kinderzeugen dahingegen // Macht Vergnügen und bringt Segen, // Wenns geschieht im Ehebett // Standesamtlich und honett.
– Otto Julius Bierbaum
Aber in der Beschäftigung selbst Vergnügen finden - dies ist das Geheimn
Aber in der Beschäftigung selbst Vergnügen finden - dies ist das Geheimnis des Glücklichen!
– Sophie Mereau
Sich amüsieren heißt etymologisch: die Muße loswerden. Amüsement wäre al
Sich amüsieren heißt etymologisch: die Muße loswerden. Amüsement wäre also das Vergnügen der Plattköpfe.
– Johann Gottfried Seume
Wahre Kunst bleibt unvergänglich und der wahre Künstler hat inniges Verg
Wahre Kunst bleibt unvergänglich und der wahre Künstler hat inniges Vergnügen an großen Geistes.
– Ludwig van Beethoven
Wenn mir die Mutter giftige Blicke zuwirft, wenn mir der Vater die Thüre
Wenn mir die Mutter giftige Blicke zuwirft, wenn mir der Vater die Thüre weist, wenn die Gouvernante keift, die Tanten schimpfen, die Bediente drohen, die Hunde bellen – dann ist's ein Vergnügen.
– Eduard von Bauernfeld
Für wie selbstsüchtig man den Menschen auch halten mag, es gibt nachweis
Für wie selbstsüchtig man den Menschen auch halten mag, es gibt nachweislich einige Grundlagen seines Wesens, die dazu führen, dass er sich für das Schicksal anderer interessiert, deren Glück ihm notwendig erscheint, obwohl er nichts davon hat außer dem Vergnügen, es zu sehen.
– Adam Smith
Da das Halten wilder Tiere gesetzlich verboten ist und die Haustiere mir
Da das Halten wilder Tiere gesetzlich verboten ist und die Haustiere mir kein Vergnügen machen, so bleibe ich lieber unverheiratet.
– Karl Kraus
Ich mache mir das Vergnügen, mir einen Staat vorzustellen, der es sich l
Ich mache mir das Vergnügen, mir einen Staat vorzustellen, der es sich leisten kann, zu allen Menschen gerecht zu sein, und der das Individuum achtungsvoll als Nachbarn behandelt; einen Staat, der es nicht für unvereinbar mit seiner Stellung hielte, wenn einige ihm fernblieben, sich nicht mit ihm einliessen und nicht von ihm einbezogen würden, solange sie nur alle nachbarschaftlichen, mitmenschlichen Pflichten erfüllten.
– Henry David Thoreau
Die Rache ist das Vergnügen der Weisen. – Lorenzo Da Ponte
Die Rache ist das Vergnügen der Weisen.
– Lorenzo Da Ponte
Vergnügen ist nichts als ein höchst angenehmer Schmerz. – Heinrich Heine
Vergnügen ist nichts als ein höchst angenehmer Schmerz.
– Heinrich Heine
Es giebt nirgend Mühe ohne Ertrag, und eben so nicht leicht Ertrag ohne
Es giebt nirgend Mühe ohne Ertrag, und eben so nicht leicht Ertrag ohne aufgewandte Mühe. Arbeit und Vergnügen, ihrer Natur nach mit einander im Widerspruche, sind durch ein gewisses natürliches Band wieder an einander geknüpft.
– Titus Livius
Wahre Kunst bleibt unvergänglich u der wahre Künstler hat inniges Vergnü
Wahre Kunst bleibt unvergänglich u der wahre Künstler hat inniges Vergnügen an großen Geistes
– Ludwig van Beethoven
Wenn mir die Mutter giftige Blicke zuwirft, wenn mir der Vater die Türe
Wenn mir die Mutter giftige Blicke zuwirft, wenn mir der Vater die Türe weist, wenn die Gouvernante keift, die Tanten schimpfen, die Bedienten drohen, die Hunde bellen – dann ist's ein Vergnügen.
– Eduard von Bauernfeld
Manches Vergnügen besteht darin, daß man mit Vergnügen darauf verzichtet
Manches Vergnügen besteht darin, daß man mit Vergnügen darauf verzichtet.
– Peter Rosegger
Wenn einer mit Vergnügen in Reih und Glied zu einer Musik marschieren ka
Wenn einer mit Vergnügen in Reih und Glied zu einer Musik marschieren kann, dann verachte ich ihn schon; er hat sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde.
– Albert Einstein
Frau, schreib ich für den Ruhm, und für die Ewigkeit? // Nein, zum Vergn
Frau, schreib ich für den Ruhm, und für die Ewigkeit? // Nein, zum Vergnügen meiner Freunde!
– Anna Luise Karsch
Frau, [Schreiben|schreib]] ich für den Ruhm, und für die Ewigkeit? // Ne
Frau, [Schreiben|schreib]] ich für den Ruhm, und für die Ewigkeit? // Nein, zum Vergnügen meiner Freunde!
– Anna Luise Karsch
Die Lüge, Mensch! ist dein Vergnügen; // Du lehrst sogar die Steine lüge
Die Lüge, Mensch! ist dein Vergnügen; // Du lehrst sogar die Steine lügen.
– Friedrich Haug
Abonniere jetzt das Zitat des Tages per Mai und erhalte jeden Tag ein tolles Zitat. Garantiert spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK