Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Spruch melden

Théodore Jouffroy Zitate

23 bekannte Zitate von Théodore Jouffroy

Egal ob lustige Zitate von Théodore Jouffroy oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Théodore Jouffroy zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Alle Charaktere sind aus denselben Elementen zusammengesetzt; nur die Proportionen machen den Unterschied aus.
    – Théodore Jouffroy

  • Nichts entspannt so wie die Unentrinnbarkeit. Deswegen beruhigt uns die Natur und erregt uns die Welt.
    – Théodore Jouffroy

  • Die Geburt bringt nur das Sein zur Welt; die Person wird im Leben erschaffen.
    – Théodore Jouffroy

  • Wenn der Mensch der Körper wäre, so gäbe es keine andere Moral als die Hygiene.
    – Théodore Jouffroy

  • Man muss viel Geschmack haben, um dem seines Zeitalters zu entgehen.
    – Théodore Jouffroy

  • Oft neutralisieren sich zwei große Eigenschaften und ergeben als Reinertrag eine mittelmäßige Leidenschaft.
    – Théodore Jouffroy

  • Wenn die Menschheit sich im Kreis bewegte wie die Sterne, könnte man ihre Bahn berechnen; weil sie fortschreitet und sich nicht im Kreis bewegt, ist die unberechenbar.
    – Théodore Jouffroy

  • Der Schlüssel der Geschichte ist nicht in der Geschichte; er ist im Menschen.
    – Théodore Jouffroy

  • Das Genie ist die höchste Verkörperung der Vernunft in einem Punkt und zu einem bestimmten Augenblick.
    – Théodore Jouffroy

  • Das Glück in dieser Welt besteht darin, nicht unglücklich zu sein. Man beachtet es nicht mit zwanzig Jahren, man weiß es mit sechzig.
    – Théodore Jouffroy

  • Das Herz ist das Organ der Seele, so wie der Geist das Organ des Verstandes ist.
    – Théodore Jouffroy

  • Die Beständigkeit ist oft nur eine Form der Ohnmacht.
    – Théodore Jouffroy

  • Unser Leben vergeht mit der Suche nach Gott, denn es vergeht mit der Suche nach dem, was uns fehlt.
    – Théodore Jouffroy

  • Die Gewohnheit ist so mächtig, dass die uns selbst aus dem Bösen ein Bedürfnis macht.
    – Théodore Jouffroy

  • Vom Gipfel der Alpen gleicht die Schweiz einem Garten; vom Gipfel des Denkens gleicht die Geschichte einer Erzählung.
    – Théodore Jouffroy

  • Die Koketterie ist perfide, ohne es zu wissen; sie täuscht nicht, aber bewirkt, dass man sich täuscht.
    – Théodore Jouffroy

  • Die Stärke der Gefühle kommt nicht so sehr vom Verdienst des Gegenstandes, der sie erregt, als von der Größe der Seele, die sie empfindet.
    – Théodore Jouffroy

  • Ein Tag genügt, um festzustellen, dass ein Mensch böse ist; man braucht ein Leben, um festzustellen, dass er gut ist.
    – Théodore Jouffroy

  • Der Gipfel des Glücks ist es, geliebt zu werden von einer schönen Seele, der Gipfel des Ruhms, bewundert zu werden von einem großen Geist.
    – Théodore Jouffroy

  • Wenn die Eifersucht die Liebe überlebt, so überlebt die Eigenliebe sie gleichfalls.
    – Théodore Jouffroy

  • Man verbringt die eine Hälfte des Lebens damit, sich das Glück zu erhoffen, und die andere, eine Hoffnung zu vermissen.
    – Théodore Jouffroy

  • Geht die Geschichte gerade oder im Kreis? Eine große Frage für den, der die Geschichte nicht gelesen hat.
    – Théodore Jouffroy

  • Wenn ich einen Gottlosen bekehren wollte, würde ich ihn in eine Wüste verbannen.
    – Théodore Jouffroy



Théodore Jouffroy Zitate als Bilder!

Viele Zitate über Théodore Jouffroy als Bild, tolle kostenlose Théodore Jouffroyzitatbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Unser Leben vergeht mit der Suche nach Gott, denn es vergeht mit der Suc
Unser Leben vergeht mit der Suche nach Gott, denn es vergeht mit der Suche nach dem, was uns fehlt.
– Théodore Jouffroy
Vom Gipfel der Alpen gleicht die Schweiz einem Garten; vom Gipfel des De
Vom Gipfel der Alpen gleicht die Schweiz einem Garten; vom Gipfel des Denkens gleicht die Geschichte einer Erzählung.
– Théodore Jouffroy
Wenn der Mensch der Körper wäre, so gäbe es keine andere Moral als die H
Wenn der Mensch der Körper wäre, so gäbe es keine andere Moral als die Hygiene.
– Théodore Jouffroy
Ein Tag genügt, um festzustellen, dass ein Mensch böse ist; man braucht
Ein Tag genügt, um festzustellen, dass ein Mensch böse ist; man braucht ein Leben, um festzustellen, dass er gut ist.
– Théodore Jouffroy
Wenn die Eifersucht die Liebe überlebt, so überlebt die Eigenliebe sie g
Wenn die Eifersucht die Liebe überlebt, so überlebt die Eigenliebe sie gleichfalls.
– Théodore Jouffroy
Geht die Geschichte gerade oder im Kreis? Eine große Frage für den, der
Geht die Geschichte gerade oder im Kreis? Eine große Frage für den, der die Geschichte nicht gelesen hat.
– Théodore Jouffroy
Man muss viel Geschmack haben, um dem seines Zeitalters zu entgehen. – T
Man muss viel Geschmack haben, um dem seines Zeitalters zu entgehen.
– Théodore Jouffroy
Nichts entspannt so wie die Unentrinnbarkeit. Deswegen beruhigt uns die
Nichts entspannt so wie die Unentrinnbarkeit. Deswegen beruhigt uns die Natur und erregt uns die Welt.
– Théodore Jouffroy
Oft neutralisieren sich zwei große Eigenschaften und ergeben als Reinert
Oft neutralisieren sich zwei große Eigenschaften und ergeben als Reinertrag eine mittelmäßige Leidenschaft.
– Théodore Jouffroy
Wenn die Menschheit sich im Kreis bewegte wie die Sterne, könnte man ihr
Wenn die Menschheit sich im Kreis bewegte wie die Sterne, könnte man ihre Bahn berechnen; weil sie fortschreitet und sich nicht im Kreis bewegt, ist die unberechenbar.
– Théodore Jouffroy
Der Schlüssel der Geschichte ist nicht in der Geschichte; er ist im Mens
Der Schlüssel der Geschichte ist nicht in der Geschichte; er ist im Menschen.
– Théodore Jouffroy
Das Genie ist die höchste Verkörperung der Vernunft in einem Punkt und z
Das Genie ist die höchste Verkörperung der Vernunft in einem Punkt und zu einem bestimmten Augenblick.
– Théodore Jouffroy
Das Glück in dieser Welt besteht darin, nicht unglücklich zu sein. Man b
Das Glück in dieser Welt besteht darin, nicht unglücklich zu sein. Man beachtet es nicht mit zwanzig Jahren, man weiß es mit sechzig.
– Théodore Jouffroy
Das Herz ist das Organ der Seele, so wie der Geist das Organ des Verstan
Das Herz ist das Organ der Seele, so wie der Geist das Organ des Verstandes ist.
– Théodore Jouffroy
Die Beständigkeit ist oft nur eine Form der Ohnmacht. – Théodore Jouffro
Die Beständigkeit ist oft nur eine Form der Ohnmacht.
– Théodore Jouffroy
Die Geburt bringt nur das Sein zur Welt; die Person wird im Leben erscha
Die Geburt bringt nur das Sein zur Welt; die Person wird im Leben erschaffen.
– Théodore Jouffroy
Die Gewohnheit ist so mächtig, dass die uns selbst aus dem Bösen ein Bed
Die Gewohnheit ist so mächtig, dass die uns selbst aus dem Bösen ein Bedürfnis macht.
– Théodore Jouffroy
Die Koketterie ist perfide, ohne es zu wissen; sie täuscht nicht, aber b
Die Koketterie ist perfide, ohne es zu wissen; sie täuscht nicht, aber bewirkt, dass man sich täuscht.
– Théodore Jouffroy
Die Stärke der Gefühle kommt nicht so sehr vom Verdienst des Gegenstande
Die Stärke der Gefühle kommt nicht so sehr vom Verdienst des Gegenstandes, der sie erregt, als von der Größe der Seele, die sie empfindet.
– Théodore Jouffroy
Der Gipfel des Glücks ist es, geliebt zu werden von einer schönen Seele,
Der Gipfel des Glücks ist es, geliebt zu werden von einer schönen Seele, der Gipfel des Ruhms, bewundert zu werden von einem großen Geist.
– Théodore Jouffroy
Man verbringt die eine Hälfte des Lebens damit, sich das Glück zu erhoff
Man verbringt die eine Hälfte des Lebens damit, sich das Glück zu erhoffen, und die andere, eine Hoffnung zu vermissen.
– Théodore Jouffroy
Wenn ich einen Gottlosen bekehren wollte, würde ich ihn in eine Wüste ve
Wenn ich einen Gottlosen bekehren wollte, würde ich ihn in eine Wüste verbannen.
– Théodore Jouffroy
Alle Charaktere sind aus denselben Elementen zusammengesetzt; nur die Pr
Alle Charaktere sind aus denselben Elementen zusammengesetzt; nur die Proportionen machen den Unterschied aus.
– Théodore Jouffroy
Abonniere jetzt das Zitat des Tages per Mai und erhalte jeden Tag ein tolles Zitat. Garantiert spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK