Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Spruch melden

Titus Livius Zitate

17 bekannte Zitate von Titus Livius

Egal ob lustige Zitate von Titus Livius oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Titus Livius zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Ein wohlbekanntes Übel ist am erträglichsten.
    Titus Livius

  • Es ist noch nicht aller Tage Abend
    Titus Livius

  • Schlechtes paßt am besten zum Schlechten.
    Titus Livius

  • Lieber spät als nie.
    Titus Livius

  • [...] dass Einfluss und Ehre nicht selten dem entgegen kommen, der sie am wenigsten sucht.
    Titus Livius

  • Es giebt nirgend Mühe ohne Ertrag, und eben so nicht leicht Ertrag ohne aufgewandte Mühe. Arbeit und Vergnügen, ihrer Natur nach mit einander im Widerspruche, sind durch ein gewisses natürliches Band wieder an einander geknüpft.
    Titus Livius

  • [...] je bekannter man mit einem Übel sei, je erträglicher sei es, [...]
    Titus Livius

  • [...], ihre Freunde nach den Thaten, nicht nach den Worten abzuwägen;
    Titus Livius

  • Edle Gesinnung kommt von hohen Ämtern.
    Titus Livius

  • Noch sei nicht aller Tage Abend gekommen.
    Titus Livius

  • [wie gewöhnlich] das Schlechte sich gern dem Schlechten anschliesst.
    Titus Livius

  • [...] und wo es keine Absicht gegeben habe, da gebe es auch keine Schuld.
    Titus Livius

  • So kehrt Ruhm, den man zur rechten Zeit verschmäht, zuweilen in reicherem Maß wieder zu einem zurück.
    Titus Livius

  • [...] und lieber zu spät, als nie, [...]
    Titus Livius

  • [...] Himmel und Erde in Bewegung setzen [...]
    Titus Livius

  • Große Selbstsicherheit gewinne man durch hohe Ämter.
    Titus Livius

  • Also war das Glück – wie auch sonst oft – dem Tüchtigen hold.
    Titus Livius



Titus Livius Zitate als Bilder!

Viele Zitate über Titus Livius als Bild, tolle kostenlose Titus Liviuszitatbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Edle Gesinnung kommt von hohen Ämtern. – Titus Livius
Edle Gesinnung kommt von hohen Ämtern.
– Titus Livius
Ein wohlbekanntes Übel ist am erträglichsten. – Titus Livius
Ein wohlbekanntes Übel ist am erträglichsten.
– Titus Livius
Es ist noch nicht aller Tage Abend – Titus Livius
Es ist noch nicht aller Tage Abend
– Titus Livius
Schlechtes paßt am besten zum Schlechten. – Titus Livius
Schlechtes paßt am besten zum Schlechten.
– Titus Livius
Lieber spät als nie. – Titus Livius
Lieber spät als nie.
– Titus Livius
[wie gewöhnlich] das Schlechte sich gern dem Schlechten anschliesst. – T
[wie gewöhnlich] das Schlechte sich gern dem Schlechten anschliesst.
– Titus Livius
[...] und wo es keine Absicht gegeben habe, da gebe es auch keine Schuld
[...] und wo es keine Absicht gegeben habe, da gebe es auch keine Schuld.
– Titus Livius
So kehrt Ruhm, den man zur rechten Zeit verschmäht, zuweilen in reichere
So kehrt Ruhm, den man zur rechten Zeit verschmäht, zuweilen in reicherem Maß wieder zu einem zurück.
– Titus Livius
[...] und lieber zu spät, als nie, [...] – Titus Livius
[...] und lieber zu spät, als nie, [...]
– Titus Livius
[...] Himmel und Erde in Bewegung setzen [...] – Titus Livius
[...] Himmel und Erde in Bewegung setzen [...]
– Titus Livius
Große Selbstsicherheit gewinne man durch hohe Ämter. – Titus Livius
Große Selbstsicherheit gewinne man durch hohe Ämter.
– Titus Livius
Also war das Glück – wie auch sonst oft – dem Tüchtigen hold. – Titus Li
Also war das Glück – wie auch sonst oft – dem Tüchtigen hold.
– Titus Livius
[...] dass Einfluss und Ehre nicht selten dem entgegen kommen, der sie a
[...] dass Einfluss und Ehre nicht selten dem entgegen kommen, der sie am wenigsten sucht.
– Titus Livius
Es giebt nirgend Mühe ohne Ertrag, und eben so nicht leicht Ertrag ohne
Es giebt nirgend Mühe ohne Ertrag, und eben so nicht leicht Ertrag ohne aufgewandte Mühe. Arbeit und Vergnügen, ihrer Natur nach mit einander im Widerspruche, sind durch ein gewisses natürliches Band wieder an einander geknüpft.
– Titus Livius
[...] je bekannter man mit einem Übel sei, je erträglicher sei es, [...]
[...] je bekannter man mit einem Übel sei, je erträglicher sei es, [...]
– Titus Livius
[...], ihre Freunde nach den Thaten, nicht nach den Worten abzuwägen; –
[...], ihre Freunde nach den Thaten, nicht nach den Worten abzuwägen;
– Titus Livius
Noch sei nicht aller Tage Abend gekommen. – Titus Livius
Noch sei nicht aller Tage Abend gekommen.
– Titus Livius
Abonniere jetzt das Zitat des Tages per Mai und erhalte jeden Tag ein tolles Zitat. Garantiert spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX