Fernando Pessoa

Fernando Pessoa Zitate: 12 Zitate von Fernando Pessoa

Egal ob lustige Zitate von Fernando Pessoa oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Fernando Pessoa zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Diese ganze Landschaft ist nirgendwo.
    – Fernando Pessoa

  • Unsere größte Angst als einen Zwischenfall ohne Bedeutung ansehen, nicht nur im Leben des Weltalls, sondern in dem unserer eigenen Seele, das ist der Anfang der Weisheit. Sie mitten in der Angst so ansehen ist die vollkommene Weisheit. In dem Augenblick, in dem wir leiden, scheint der menschliche Schmerz unendlich zu sein. Doch weder ist der menschliche Schmerz unendlich, noch ist unser Schmerz mehr wert als eben ein Schmerz, den wir ertragen müssen.
    – Fernando Pessoa

  • Güte ist das Feingefühl roher Seelen.
    – Fernando Pessoa

  • Das große Los des Lebens fällt nur denen zu, die es auf gut Glück kaufen.
    – Fernando Pessoa

  • Zwischen Schlaf und Traum, // Zwischen mir und was in mir ist // Und was ich vermute zu sein, // Fließt ein unendlicher Fluss.
    – Fernando Pessoa

  • Da wir dem Leben keine Schönheit abzuringen vermögen, sollten wir zumindest versuchen, unserem Unvermögen Schönheit abzuringen.
    – Fernando Pessoa

  • Ich beneide alle Leute darum, nicht ich zu sein.
    – Fernando Pessoa

  • Ich habe keine Begabung zum Chef, auch nicht zum Gefolgsmann.
    – Fernando Pessoa

  • Schlaf, dass das Leben ein Nichts ist! // Schlaf, dass alles vergeblich ist!
    – Fernando Pessoa

  • Wer leidet, leidet allein.
    – Fernando Pessoa

  • Wolken ohne Schatten, // Auf der Südseite aber, // Ist ein Stückchen Himmel // Traurig blau.
    – Fernando Pessoa

  • Stumm betrachte ich den See, // den eine Brise kräuselt. // Nichts weiß ich, wenn ich an das Ganze denke // Oder es ist das Ganze, das mich vergisst.
    – Fernando Pessoa



Fernando Pessoa Zitate als Bilder!

Viele Zitate über Fernando Pessoa als Bild, tolle kostenlose Fernando Pessoazitatbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Diese ganze Landschaft ist nirgendwo. – Fernando Pessoa
Diese ganze Landschaft ist nirgendwo.
– Fernando Pessoa
Güte ist das Feingefühl roher Seelen. – Fernando Pessoa
Güte ist das Feingefühl roher Seelen.
– Fernando Pessoa
Unsere größte Angst als einen Zwischenfall ohne Bedeutung ansehen, nicht
Unsere größte Angst als einen Zwischenfall ohne Bedeutung ansehen, nicht nur im Leben des Weltalls, sondern in dem unserer eigenen Seele, das ist der Anfang der Weisheit. Sie mitten in der Angst so ansehen ist die vollkommene Weisheit. In dem Augenblick, in dem wir leiden, scheint der menschliche Schmerz unendlich zu sein. Doch weder ist der menschliche Schmerz unendlich, noch ist unser Schmerz mehr wert als eben ein Schmerz, den wir ertragen müssen.
– Fernando Pessoa
Das große Los des Lebens fällt nur denen zu, die es auf gut Glück kaufen
Das große Los des Lebens fällt nur denen zu, die es auf gut Glück kaufen.
– Fernando Pessoa
Zwischen Schlaf und Traum, // Zwischen mir und was in mir ist // Und was
Zwischen Schlaf und Traum, // Zwischen mir und was in mir ist // Und was ich vermute zu sein, // Fließt ein unendlicher Fluss.
– Fernando Pessoa
Da wir dem Leben keine Schönheit abzuringen vermögen, sollten wir zumind
Da wir dem Leben keine Schönheit abzuringen vermögen, sollten wir zumindest versuchen, unserem Unvermögen Schönheit abzuringen.
– Fernando Pessoa
Ich beneide alle Leute darum, nicht ich zu sein. – Fernando Pessoa
Ich beneide alle Leute darum, nicht ich zu sein.
– Fernando Pessoa
Ich habe keine Begabung zum Chef, auch nicht zum Gefolgsmann. – Fernando
Ich habe keine Begabung zum Chef, auch nicht zum Gefolgsmann.
– Fernando Pessoa
Schlaf, dass das Leben ein Nichts ist! // Schlaf, dass alles vergeblich
Schlaf, dass das Leben ein Nichts ist! // Schlaf, dass alles vergeblich ist!
– Fernando Pessoa
Wer leidet, leidet allein. – Fernando Pessoa
Wer leidet, leidet allein.
– Fernando Pessoa
Wolken ohne Schatten, // Auf der Südseite aber, // Ist ein Stückchen Him
Wolken ohne Schatten, // Auf der Südseite aber, // Ist ein Stückchen Himmel // Traurig blau.
– Fernando Pessoa
Stumm betrachte ich den See, // den eine Brise kräuselt. // Nichts weiß
Stumm betrachte ich den See, // den eine Brise kräuselt. // Nichts weiß ich, wenn ich an das Ganze denke // Oder es ist das Ganze, das mich vergisst.
– Fernando Pessoa
Abonniere jetzt das Zitat des Tages per Mai und erhalte jeden Tag ein tolles Zitat. Garantiert spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!