Missbrauch z.B.: Copyright-Verstöße oder Rassismus bitte hier melden.Spruch melden

Saadi Zitate

19 bekannte Zitate von Saadi

Egal ob lustige Zitate von Saadi oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Saadi zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Der Gebildete wird, wohin er auch kommt, geschätzt und auf den Ehrenplatz gesetzt, der Ungebildete aber wird, wohin er kommt, nur Bettelgaben aufheben und Not erleben.
    – Saadi

  • Ein Weiser soll die Dummheit eines gemeinen Menschen nicht mit Nachsicht hingehen lassen, denn es bringt auf beiden Seiten Schaden; das Ansehn jenes wird verringert, und die Torheit dieses wird verstärkt.
    – Saadi

  • Es ißt und spricht der Einsichtsvolle // dann nur, wenn er sieht, // daß durch Fasten oder Schweigen // ihm und andern Leid geschieht.
    – Saadi

  • Wo Gegengift ist, bringt nicht Gift den Tod.
    – Saadi

  • Die Menschenkinder sind ja alle Brüder // Aus einem Stoff wie eines Leibes Glieder // Hat Krankheit nur einzig Glied erfasst // So bleibt anderen weder Ruh und Rast // Wenn anderer Schmerz dich nicht im Herzen brennt // Verdienst du nicht, dass man noch Mensch dich nennt.
    – Saadi

  • Ein guter Ruf, der fünfzig Jahre währt, // Wird oft durch eine schlechte Tat entehrt.
    – Saadi

  • Ein Wissender, der keinen frommen Sinn hegt, ist ein Blinder, der eine Fackel trägt: »er führt und ist selbst nicht geführt.«
    – Saadi

  • Gelehrte, Heil'ge, Scheiche und Novizen, // Und die vom Predigtstuhl die Stimm' erheben: // Wenn sie sich in die Welt herabgelassen, // Sie bleiben bald wie Fliegen an dem Honig kleben.
    – Saadi

  • Handle an mir, wie es deiner würdig ist, nicht wie es meiner würdig ist.
    – Saadi

  • Jedes Blatt am Baum ist dem Blick des Weisen // eines Buches Blatt, Gottes Macht zu preisen.
    – Saadi

  • Leihe denen, die arm sind, und verlange etwas von denen, die reich sind, so werden sie nicht mehr zu dir kommen.
    – Saadi

  • Vermögen dient zur Bequemlichkeit des Lebens, nicht das Leben zur Anhäufung des Vermögens.
    – Saadi

  • Vorzüge sind verloren, // Wenn sie verborgen bleiben; // Anzünden muss man Aloe // Und Moschus zerreiben.
    – Saadi

  • Was immer in Hast erstellt, ist vergebene Müh.
    – Saadi

  • Wenn du weißt, dass du etwas auf jeden Fall erfahren wirst, so beeile dich nicht, danach zu fragen, denn dieses schadet deinem Ansehen.
    – Saadi

  • Decke die verborgenen Fehler der Leute nicht auf, denn du raubst ihnen die Ehre und dir das Vertrauen.
    – Saadi

  • Wer gern verschenkt, von dem ist Reichtum fern, und wer den Reichtum hat, verschenkt nicht gern.
    – Saadi

  • Der Anblick eines fähigen Kopfes ist ein Ärgernis für die Banausen. [...] es ist das Kennzeichen der Gemeinen, daß sie den Höherstehenden, an den sie sonst nicht herankommen, mit ihrer Gehässigkeit verfolgen.
    – Saadi

  • Wer mit der eignen Ehre schlecht verfahren, // Wird auch der andern Ehre nicht bewahren.
    – Saadi



Saadi Zitate als Bilder!

Viele Zitate über Saadi als Bild, tolle kostenlose Saadizitatbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Decke die verborgenen Fehler der Leute nicht auf, denn du raubst ihnen d
Decke die verborgenen Fehler der Leute nicht auf, denn du raubst ihnen die Ehre und dir das Vertrauen.
– Saadi
Der Anblick eines fähigen Kopfes ist ein Ärgernis für die Banausen. [...
Der Anblick eines fähigen Kopfes ist ein Ärgernis für die Banausen. [...] es ist das Kennzeichen der Gemeinen, daß sie den Höherstehenden, an den sie sonst nicht herankommen, mit ihrer Gehässigkeit verfolgen.
– Saadi
Der Gebildete wird, wohin er auch kommt, geschätzt und auf den Ehrenplat
Der Gebildete wird, wohin er auch kommt, geschätzt und auf den Ehrenplatz gesetzt, der Ungebildete aber wird, wohin er kommt, nur Bettelgaben aufheben und Not erleben.
– Saadi
Die Menschenkinder sind ja alle Brüder // Aus einem Stoff wie eines Leib
Die Menschenkinder sind ja alle Brüder // Aus einem Stoff wie eines Leibes Glieder // Hat Krankheit nur einzig Glied erfasst // So bleibt anderen weder Ruh und Rast // Wenn anderer Schmerz dich nicht im Herzen brennt // Verdienst du nicht, dass man noch Mensch dich nennt.
– Saadi
Ein guter Ruf, der fünfzig Jahre währt, // Wird oft durch eine schlechte
Ein guter Ruf, der fünfzig Jahre währt, // Wird oft durch eine schlechte Tat entehrt.
– Saadi
Ein Weiser soll die Dummheit eines gemeinen Menschen nicht mit Nachsicht
Ein Weiser soll die Dummheit eines gemeinen Menschen nicht mit Nachsicht hingehen lassen, denn es bringt auf beiden Seiten Schaden; das Ansehn jenes wird verringert, und die Torheit dieses wird verstärkt.
– Saadi
Ein Wissender, der keinen frommen Sinn hegt, ist ein Blinder, der eine F
Ein Wissender, der keinen frommen Sinn hegt, ist ein Blinder, der eine Fackel trägt: »er führt und ist selbst nicht geführt.«
– Saadi
Es ißt und spricht der Einsichtsvolle // dann nur, wenn er sieht, // daß
Es ißt und spricht der Einsichtsvolle // dann nur, wenn er sieht, // daß durch Fasten oder Schweigen // ihm und andern Leid geschieht.
– Saadi
Gelehrte, Heil'ge, Scheiche und Novizen, // Und die vom Predigtstuhl die
Gelehrte, Heil'ge, Scheiche und Novizen, // Und die vom Predigtstuhl die Stimm' erheben: // Wenn sie sich in die Welt herabgelassen, // Sie bleiben bald wie Fliegen an dem Honig kleben.
– Saadi
Handle an mir, wie es deiner würdig ist, nicht wie es meiner würdig ist.
Handle an mir, wie es deiner würdig ist, nicht wie es meiner würdig ist.
– Saadi
Jedes Blatt am Baum ist dem Blick des Weisen // eines Buches Blatt, Gott
Jedes Blatt am Baum ist dem Blick des Weisen // eines Buches Blatt, Gottes Macht zu preisen.
– Saadi
Leihe denen, die arm sind, und verlange etwas von denen, die reich sind,
Leihe denen, die arm sind, und verlange etwas von denen, die reich sind, so werden sie nicht mehr zu dir kommen.
– Saadi
Vermögen dient zur Bequemlichkeit des Lebens, nicht das Leben zur Anhäuf
Vermögen dient zur Bequemlichkeit des Lebens, nicht das Leben zur Anhäufung des Vermögens.
– Saadi
Vorzüge sind verloren, // Wenn sie verborgen bleiben; // Anzünden muss m
Vorzüge sind verloren, // Wenn sie verborgen bleiben; // Anzünden muss man Aloe // Und Moschus zerreiben.
– Saadi
Was immer in Hast erstellt, ist vergebene Müh. – Saadi
Was immer in Hast erstellt, ist vergebene Müh.
– Saadi
Wenn du weißt, dass du etwas auf jeden Fall erfahren wirst, so beeile di
Wenn du weißt, dass du etwas auf jeden Fall erfahren wirst, so beeile dich nicht, danach zu fragen, denn dieses schadet deinem Ansehen.
– Saadi
Wer gern verschenkt, von dem ist Reichtum fern, und wer den Reichtum hat
Wer gern verschenkt, von dem ist Reichtum fern, und wer den Reichtum hat, verschenkt nicht gern.
– Saadi
Wer mit der eignen Ehre schlecht verfahren, // Wird auch der andern Ehre
Wer mit der eignen Ehre schlecht verfahren, // Wird auch der andern Ehre nicht bewahren.
– Saadi
Wo Gegengift ist, bringt nicht Gift den Tod. – Saadi
Wo Gegengift ist, bringt nicht Gift den Tod.
– Saadi
Abonniere jetzt das Zitat des Tages per Mai und erhalte jeden Tag ein tolles Zitat. Garantiert spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Per Facebook anmelden!


Teile dieses Bild Bild schließen

Folge uns in den sozialen Medien:

Instagram Facebook Pinterest TwitterX
Diese Webseite nutzt Cookies für Funktion, Analysen und Anzeigen. Zudem werden personalisierte Anzeigen eingesetzt. Mehr Information
OK