Joachim Ringelnatz

Joachim Ringelnatz Zitate: 18 Zitate von Joachim Ringelnatz

Egal ob lustige Zitate von Joachim Ringelnatz oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Joachim Ringelnatz zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Der Fußballwahn ist eine Krank- // Heit, aber selten, Gott sei Dank! .. // Ich warne euch, ihr Brüder Jahns, // vor dem Gebrauch des Fußballwahns!
    – Joachim Ringelnatz

  • Wenn sich die Giraffen recken, // Hochlaub sucht die spitze Zunge, // Das ihnen so schmeckt, wie junge // Frühkartoffeln mit Butter mir schmecken.
    – Joachim Ringelnatz

  • Das ist ein Symbol für das Leben.// Immer aufwärts, himmelan streben!// Feste zieh! Nicht nachgeben!
    – Joachim Ringelnatz

  • Schenke mit Geist ohne List. // Sei eingedenk, // Daß dein Geschenk // Du selber bist.
    – Joachim Ringelnatz

  • Mir graust. // Das Frauenzimmer ist abgesaust.
    – Joachim Ringelnatz

  • Schenke mit Geist ohne List. // Sei eingedenk, // Daß dein Geschenk // Du selber bist.
    – Joachim Ringelnatz

  • Überall ist Wunderland. // Überall ist Leben!
    – Joachim Ringelnatz

  • Der Schnee ist weiß, wo nicht Menschen sind. // Der Schnee ist weiß für jedes Kind.
    – Joachim Ringelnatz

  • Wenn sich der Himmel grau bezieht, // mich stört's nicht im geringsten. // Wer meine weiße Hose sieht, // der merkt doch: Es ist Pfingsten.
    – Joachim Ringelnatz

  • Der Fußballwahn ist eine Krank- // Heit, aber selten, Gott sei Dank. // [...] // Ich warne euch, ihr Brüder Jahns, // Vor dem Gebrauch des Fußballwahns!
    – Joachim Ringelnatz

  • Daß bald das neue Jahr beginnt, // Spür ich nicht im Geringsten. // Ich merke nur: Die Zeit verrinnt // Genau so wie zu Pfingsten.
    – Joachim Ringelnatz

  • Ein kleiner Spuk durch die Dampfheizung ging. // Keine Uhr war aufgezogen. // Ein zu früh geborener Schmetterling // Kam auf das Schachbrett geflogen.
    – Joachim Ringelnatz

  • Es lohnt sich doch, ein wenig lieb zu sein // Und alles auf das Einfachste zu schrauben.
    – Joachim Ringelnatz

  • Die Nachtigall ward eingefangen, // Sang nimmer zwischen Käfigstangen.
    – Joachim Ringelnatz

  • Es war eine Schnupftabaksdose, // Die hatte Friedrich der Große // Sich selbst geschnitzelt aus Nußbaumholz. // Und darauf war sie natürlich stolz.
    – Joachim Ringelnatz

  • Ich habe dich so lieb! // Ich würde dir ohne Bedenken // Eine Kachel aus meinem Ofen // Schenken!
    – Joachim Ringelnatz

  • Ich sterbe. Du stirbst. Er stirbt. Viel schlimmer ist, wenn ein volles Faß verdirbt.
    – Joachim Ringelnatz

  • Manche Leute verneigen // Sich gern vor Leuten, die ernsten Gesichts // Langdauernd schweigen.
    – Joachim Ringelnatz



Joachim Ringelnatz Zitate als Bilder!

Viele Zitate über Joachim Ringelnatz als Bild, tolle kostenlose Joachim Ringelnatzzitatbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Das ist ein Symbol für das Leben.// Immer aufwärts, himmelan streben!//
Das ist ein Symbol für das Leben.// Immer aufwärts, himmelan streben!// Feste zieh! Nicht nachgeben!
– Joachim Ringelnatz
Daß bald das neue Jahr beginnt, // Spür ich nicht im Geringsten. // Ich
Daß bald das neue Jahr beginnt, // Spür ich nicht im Geringsten. // Ich merke nur: Die Zeit verrinnt // Genau so wie zu Pfingsten.
– Joachim Ringelnatz
Ein kleiner Spuk durch die Dampfheizung ging. // Keine Uhr war aufgezoge
Ein kleiner Spuk durch die Dampfheizung ging. // Keine Uhr war aufgezogen. // Ein zu früh geborener Schmetterling // Kam auf das Schachbrett geflogen.
– Joachim Ringelnatz
Es lohnt sich doch, ein wenig lieb zu sein // Und alles auf das Einfachs
Es lohnt sich doch, ein wenig lieb zu sein // Und alles auf das Einfachste zu schrauben.
– Joachim Ringelnatz
Die Nachtigall ward eingefangen, // Sang nimmer zwischen Käfigstangen. –
Die Nachtigall ward eingefangen, // Sang nimmer zwischen Käfigstangen.
– Joachim Ringelnatz
Es war eine Schnupftabaksdose, // Die hatte Friedrich der Große // Sich
Es war eine Schnupftabaksdose, // Die hatte Friedrich der Große // Sich selbst geschnitzelt aus Nußbaumholz. // Und darauf war sie natürlich stolz.
– Joachim Ringelnatz
Ich habe dich so lieb! // Ich würde dir ohne Bedenken // Eine Kachel aus
Ich habe dich so lieb! // Ich würde dir ohne Bedenken // Eine Kachel aus meinem Ofen // Schenken!
– Joachim Ringelnatz
Ich sterbe. Du stirbst. Er stirbt. Viel schlimmer ist, wenn ein volles F
Ich sterbe. Du stirbst. Er stirbt. Viel schlimmer ist, wenn ein volles Faß verdirbt.
– Joachim Ringelnatz
Manche Leute verneigen // Sich gern vor Leuten, die ernsten Gesichts //
Manche Leute verneigen // Sich gern vor Leuten, die ernsten Gesichts // Langdauernd schweigen.
– Joachim Ringelnatz
Mir graust. // Das Frauenzimmer ist abgesaust. – Joachim Ringelnatz
Mir graust. // Das Frauenzimmer ist abgesaust.
– Joachim Ringelnatz
Schenke mit Geist ohne List. // Sei eingedenk, // Daß dein Geschenk // D
Schenke mit Geist ohne List. // Sei eingedenk, // Daß dein Geschenk // Du selber bist.
– Joachim Ringelnatz
Überall ist Wunderland. // Überall ist Leben! – Joachim Ringelnatz
Überall ist Wunderland. // Überall ist Leben!
– Joachim Ringelnatz
Der Fußballwahn ist eine Krank- // Heit, aber selten, Gott sei Dank! ..
Der Fußballwahn ist eine Krank- // Heit, aber selten, Gott sei Dank! .. // Ich warne euch, ihr Brüder Jahns, // vor dem Gebrauch des Fußballwahns!
– Joachim Ringelnatz
Der Schnee ist weiß, wo nicht Menschen sind. // Der Schnee ist weiß für
Der Schnee ist weiß, wo nicht Menschen sind. // Der Schnee ist weiß für jedes Kind.
– Joachim Ringelnatz
Wenn sich die Giraffen recken, // Hochlaub sucht die spitze Zunge, // Da
Wenn sich die Giraffen recken, // Hochlaub sucht die spitze Zunge, // Das ihnen so schmeckt, wie junge // Frühkartoffeln mit Butter mir schmecken.
– Joachim Ringelnatz
Wenn sich der Himmel grau bezieht, // mich stört's nicht im geringsten.
Wenn sich der Himmel grau bezieht, // mich stört's nicht im geringsten. // Wer meine weiße Hose sieht, // der merkt doch: Es ist Pfingsten.
– Joachim Ringelnatz
Der Fußballwahn ist eine Krank- // Heit, aber selten, Gott sei Dank. //
Der Fußballwahn ist eine Krank- // Heit, aber selten, Gott sei Dank. // [...] // Ich warne euch, ihr Brüder Jahns, // Vor dem Gebrauch des Fußballwahns!
– Joachim Ringelnatz
Schenke mit Geist ohne List. // Sei eingedenk, // Daß dein Geschenk //
Schenke  mit Geist ohne List. // Sei eingedenk, // Daß dein Geschenk // Du selber bist.
– Joachim Ringelnatz
Abonniere jetzt das Zitat des Tages per Mai und erhalte jeden Tag ein tolles Zitat. Garantiert spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!