Richard Wagner

Richard Wagner Zitate: 17 Zitate von Richard Wagner

Egal ob lustige Zitate von Richard Wagner oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Richard Wagner zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Verachtet mir die Meister nicht, // und ehrt mir ihre Kunst!
    – Richard Wagner

  • Der Feinde Meute // hetzte mich müd, // Gewitterbrunst // brach meinen Leib: // doch schneller als ich der Meute // schwand die Müdigkeit mir; // sank auf die Lider mir Nacht, // die Sonne lacht mir nun neu!
    – Richard Wagner

  • Die Würde des Virtuosen beruht daher lediglich auf der Würde, welche er der schaffenden Kunst zu erhalten weiß: Vermag er mit dieser zu tändeln und zu spielen, so wirft er seine eigene Ehre fort.
    – Richard Wagner

  • Ein politischer Mann ist widerlich, ein politisches Weib aber grauenhaft.
    – Richard Wagner

  • Luft! Luft! Mir erstickt das Herz!
    – Richard Wagner

  • Ein politischer Mann ist widerlich, ein politisches Weib aber grauenhaft [...].
    – Richard Wagner

  • Luft! Luft! // Mir erstickt das Herz!
    – Richard Wagner

  • Nie sollst Du mich befragen, // noch Wissen's Sorge tragen, // woher ich kam der Fahrt, noch wie mein Nam' und Art!
    – Richard Wagner

  • Nun sei bedankt, mein lieber Schwan!
    – Richard Wagner

  • O zahme Kunst // der Zauberin, // die nur Balsamtränke noch brau't!
    – Richard Wagner

  • [...] wer als Meister ward geboren, // der hat unter Meistern den schlimmsten Stand.
    – Richard Wagner

  • Gleichwohl geht der Prozess der Emanzipation des Weibes nur unter ekstatischen Zuckungen vor sich. Liebe - Tragik.
    – Richard Wagner

  • O zahme Kunst der Zauberin, die nur Balsamtränke noch braut!
    – Richard Wagner

  • Verachtet mir die Meister nicht.
    – Richard Wagner

  • Nie sollst Du mich befragen!
    – Richard Wagner

  • Wer als Meister ward geboren, der hat unter Meistern den schlimmsten Stand.
    – Richard Wagner

  • Ein politischer
    – Richard Wagner



Richard Wagner Zitate als Bilder!

Viele Zitate über Richard Wagner als Bild, tolle kostenlose Richard Wagnerzitatbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Ein politischer Mann ist widerlich, ein politisches Weib aber grauenhaft
Ein politischer Mann ist widerlich, ein politisches Weib aber grauenhaft [...].
– Richard Wagner
Luft! Luft! // Mir erstickt das Herz! – Richard Wagner
Luft! Luft! // Mir erstickt das Herz!
– Richard Wagner
Nie sollst Du mich befragen, // noch Wissen's Sorge tragen, // woher ich
Nie sollst Du mich befragen, // noch Wissen's Sorge tragen, // woher ich kam der Fahrt, noch wie mein Nam' und Art!
– Richard Wagner
Nun sei bedankt, mein lieber Schwan! – Richard Wagner
Nun sei bedankt, mein lieber Schwan!
– Richard Wagner
O zahme Kunst // der Zauberin, // die nur Balsamtränke noch brau't! – Ri
O zahme Kunst // der Zauberin, // die nur Balsamtränke noch brau't!
– Richard Wagner
Verachtet mir die Meister nicht, // und ehrt mir ihre Kunst! – Richard W
Verachtet mir die Meister nicht, // und ehrt mir ihre Kunst!
– Richard Wagner
[...] wer als Meister ward geboren, // der hat unter Meistern den schlim
[...] wer als Meister ward geboren, // der hat unter Meistern den schlimmsten Stand.
– Richard Wagner
Der Feinde Meute // hetzte mich müd, // Gewitterbrunst // brach meinen L
Der Feinde Meute // hetzte mich müd, // Gewitterbrunst // brach meinen Leib: // doch schneller als ich der Meute // schwand die Müdigkeit mir; // sank auf die Lider mir Nacht, // die Sonne lacht mir nun neu!
– Richard Wagner
Die Würde des Virtuosen beruht daher lediglich auf der Würde, welche er
Die Würde des Virtuosen beruht daher lediglich auf der Würde, welche er der schaffenden Kunst zu erhalten weiß: Vermag er mit dieser zu tändeln und zu spielen, so wirft er seine eigene Ehre fort.
– Richard Wagner
Ein politischer Mann ist widerlich, ein politisches Weib aber grauenhaft
Ein politischer Mann ist widerlich, ein politisches Weib aber grauenhaft.
– Richard Wagner
Gleichwohl geht der Prozess der Emanzipation des Weibes nur unter ekstat
Gleichwohl geht der Prozess der Emanzipation des Weibes nur unter ekstatischen Zuckungen vor sich. Liebe - Tragik.
– Richard Wagner
Luft! Luft! Mir erstickt das Herz! – Richard Wagner
Luft! Luft! Mir erstickt das Herz!
– Richard Wagner
O zahme Kunst der Zauberin, die nur Balsamtränke noch braut! – Richard W
O zahme Kunst der Zauberin, die nur Balsamtränke noch braut!
– Richard Wagner
Verachtet mir die Meister nicht. – Richard Wagner
Verachtet mir die Meister nicht.
– Richard Wagner
Nie sollst Du mich befragen! – Richard Wagner
Nie sollst Du mich befragen!
– Richard Wagner
Wer als Meister ward geboren, der hat unter Meistern den schlimmsten Sta
Wer als Meister ward geboren, der hat unter Meistern den schlimmsten Stand.
– Richard Wagner
Ein politischer – Richard Wagner
Ein politischer
– Richard Wagner
Abonniere jetzt das Zitat des Tages per Mai und erhalte jeden Tag ein tolles Zitat. Garantiert spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!