Francesco Petrarca

Francesco Petrarca Zitate: 7 Zitate von Francesco Petrarca

Egal ob lustige Zitate von Francesco Petrarca oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Francesco Petrarca zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Keine Wunde ist in mir so vernarbt, dass ich sie ganz vergessen könnte.
    – Francesco Petrarca

  • Mir sind die Städte Feind, mir Freund die Wälder.
    – Francesco Petrarca

  • Auf den Gipfel ist das Ziel und das Ende unseres Lebens, auf ihn ist unsere Wallfahrt gerichtet.
    – Francesco Petrarca

  • Du leidest an einer unheilvollen Seelenkrankheit. Die Modernen nennen sie Schwermut, die Alten hießen sie geistige Trägheit.
    – Francesco Petrarca

  • Eifersucht, die Begleiterin der Liebe, hat dagegen brennende Eile, alles zu glauben, was nicht erfreut. Nicht durch Tatsachen allein, schon durch Schatten und Träume läßt sie sich schrecken.
    – Francesco Petrarca

  • Alle Lust der Welt ist kurzer Traum nur.
    – Francesco Petrarca

  • Bist arm und bloß, Philosophie, so sagt der auf verächtlichen Gewinn bedachte Pöbel.
    – Francesco Petrarca



Francesco Petrarca Zitate als Bilder!

Viele Zitate über Francesco Petrarca als Bild, tolle kostenlose Francesco Petrarcazitatbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Du leidest an einer unheilvollen Seelenkrankheit. Die Modernen nennen si
Du leidest an einer unheilvollen Seelenkrankheit. Die Modernen nennen sie Schwermut, die Alten hießen sie geistige Trägheit.
– Francesco Petrarca
Eifersucht, die Begleiterin der Liebe, hat dagegen brennende Eile, alles
Eifersucht, die Begleiterin der Liebe, hat dagegen brennende Eile, alles zu glauben, was nicht erfreut. Nicht durch Tatsachen allein, schon durch Schatten und Träume läßt sie sich schrecken.
– Francesco Petrarca
Keine Wunde ist in mir so vernarbt, dass ich sie ganz vergessen könnte.
Keine Wunde ist in mir so vernarbt, dass ich sie ganz vergessen könnte.
– Francesco Petrarca
Mir sind die Städte Feind, mir Freund die Wälder. – Francesco Petrarca
Mir sind die Städte Feind, mir Freund die Wälder.
– Francesco Petrarca
Auf den Gipfel ist das Ziel und das Ende unseres Lebens, auf ihn ist uns
Auf den Gipfel ist das Ziel und das Ende unseres Lebens, auf ihn ist unsere Wallfahrt gerichtet.
– Francesco Petrarca
Alle Lust der Welt ist kurzer Traum nur. – Francesco Petrarca
Alle Lust der Welt ist kurzer Traum nur.
– Francesco Petrarca
Bist arm und bloß, Philosophie, so sagt der auf verächtlichen Gewinn bed
Bist arm und bloß, Philosophie, so sagt der auf verächtlichen Gewinn bedachte Pöbel.
– Francesco Petrarca
Abonniere jetzt das Zitat des Tages per Mai und erhalte jeden Tag ein tolles Zitat. Garantiert spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!