Pferde

Pferdezitate: 11 Zitate über Pferde

Egal ob lustige Pferdezitate oder Zitate zum Thema Pferde zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Pferdezitate zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Das Paradies der Erde // liegt auf dem Rücken der Pferde, // in der Gesundheit des Leibes // und am Herzen des Weibes.
    Friedrich von Bodenstedt

  • Da Pferde oft aus dem Zügel flüchten, // Will ich doch lieber Geflügel züchten.
    Erich Mühsam

  • Es sind Hieroglyphen (aus "Ekstase" und daraus durch "Phantasie" entstanden in seine Kunst, Ed.) in dem Sinne, dass sie die Naturformen in einfachere Flächenformen bringen und dem Beschauer ihre Bedeutung suggerieren, wie das geschriebene Wort Pferd jedem die Form Pferd vor Augen stellt. Es sind nicht Hieroglyphen in dem bekannten Sinn des Wortes...
    Ernst Ludwig Kirchner

  • Wer wird inmitten einer Furth die Pferde wechseln?
    Abraham Lincoln

  • Was rühmst du deinen schnellen Ritt! // Dein Pferd ging durch und nahm dich mit.
    Emanuel Geibel

  • Ich bin nämlich nach dem Willen des Kaisers ein Ritter ohne Pferd und ein Adliger ohne Bauern.
    Martin Opitz

  • Der Stier zieht seinen Pflug ohne Widerstand; aber dem edeln Pferde, das du reiten willst, mußt du seine Gedanken ablernen, du mußt nichts Unkluges, nichts unklug von ihm verlangen.
    Johann Wolfgang von Goethe

  • Wein ist dem glücklichen Sänger ein schnelles Pferd, als Wassertrinker bringst du jedoch nichts Rechtes zustande.
    Kratinos

  • Ein Pferd, ein Pferd, mein Königreich für'n Pferd!
    William Shakespeare

  • Es sind Hieroglyphen in dem Sinne, dass sie die Naturformen in einfachere Flächenformen bringen und dem Beschauer ihre Bedeutung suggerieren, wie das geschriebene Wort Pferd jedem die Form Pferd vor Augen stellt. Es sind nicht Hieroglyphen in dem bekannten Sinn des Wortes...
    Ernst Ludwig Kirchner

  • Gar hübsch ists, auf seinem Pferde mit dem Mantelsäckchen wie auf einem Schiffe herumzukreuzen.
    Johann Wolfgang von Goethe



Pferde Zitate als Bilder!

Viele Zitate über Pferde als Bild, tolle kostenlose Pferdezitatbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Ich bin nämlich nach dem Willen des Kaisers ein Ritter ohne Pferd und ei
Ich bin nämlich nach dem Willen des Kaisers ein Ritter ohne Pferd und ein Adliger ohne Bauern.
– Martin Opitz
Es sind Hieroglyphen in dem Sinne, dass sie die Naturformen in einfacher
Es sind Hieroglyphen in dem Sinne, dass sie die Naturformen in einfachere Flächenformen bringen und dem Beschauer ihre Bedeutung suggerieren, wie das geschriebene Wort Pferd jedem die Form Pferd vor Augen stellt. Es sind nicht Hieroglyphen in dem bekannten Sinn des Wortes...
– Ernst Ludwig Kirchner
Gar hübsch ists, auf seinem Pferde mit dem Mantelsäckchen wie auf einem
Gar hübsch ists, auf seinem Pferde mit dem Mantelsäckchen wie auf einem Schiffe herumzukreuzen.
– Johann Wolfgang von Goethe
Der Stier zieht seinen Pflug ohne Widerstand; aber dem edeln Pferde, das
Der Stier zieht seinen Pflug ohne Widerstand; aber dem edeln Pferde, das du reiten willst, mußt du seine Gedanken ablernen, du mußt nichts Unkluges, nichts unklug von ihm verlangen.
– Johann Wolfgang von Goethe
Wein ist dem glücklichen Sänger ein schnelles Pferd, als Wassertrinker b
Wein ist dem glücklichen Sänger ein schnelles Pferd, als Wassertrinker bringst du jedoch nichts Rechtes zustande.
– Kratinos
Das Paradies der Erde // liegt auf dem Rücken der Pferde, // in der Gesu
Das Paradies der Erde // liegt auf dem Rücken der Pferde, // in der Gesundheit des Leibes // und am Herzen des Weibes.
– Friedrich von Bodenstedt
Da Pferde oft aus dem Zügel flüchten, // Will ich doch lieber Geflügel z
Da Pferde oft aus dem Zügel flüchten, // Will ich doch lieber Geflügel züchten.
– Erich Mühsam
Es sind Hieroglyphen (aus "Ekstase" und daraus durch "Phantasie" entstan
Es sind Hieroglyphen (aus "Ekstase" und daraus durch "Phantasie" entstanden in seine Kunst, Ed.) in dem Sinne, dass sie die Naturformen in einfachere Flächenformen bringen und dem Beschauer ihre Bedeutung suggerieren, wie das geschriebene Wort Pferd jedem die Form Pferd vor Augen stellt. Es sind nicht Hieroglyphen in dem bekannten Sinn des Wortes...
– Ernst Ludwig Kirchner
Ein Pferd, ein Pferd, mein Königreich für'n Pferd! – William Shakespeare
Ein Pferd, ein Pferd, mein Königreich für'n Pferd!
– William Shakespeare
Wer wird inmitten einer Furth die Pferde wechseln? – Abraham Lincoln
Wer wird inmitten einer Furth die Pferde wechseln?
– Abraham Lincoln
Was rühmst du deinen schnellen Ritt! // Dein Pferd ging durch und nahm d
Was rühmst du deinen schnellen Ritt! // Dein Pferd ging durch und nahm dich mit.
– Emanuel Geibel
Abonniere jetzt das Zitat des Tages per Mai und erhalte jeden Tag ein tolles Zitat. Garantiert spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!