Marie de Sévigné

Marie de Sévigné Zitate: 11 Zitate von Marie de Sévigné

Egal ob lustige Zitate von Marie de Sévigné oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Marie de Sévigné zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Briefe: Es ist das Leben selbst, regt an, beschäftigt, nährt; bleiben sie aus, so schwindet man kraftlos dahin und kann die Umwelt nicht ertragen; kurz, ich stelle fest, dass es lebenswichtig ist, diese Mitteilungen eines so geliebten Menschen zu erhalten.
    – Marie de Sévigné

  • Sie sagen, die Hoffnung sei so etwas Schönes. Ach, sie muß noch viel mehr als das sein, was Sie sagen, um mehr als die Hälfte der Welt zu nähren, wie sie es tut. Ich bin eine der Anhänglichsten an ihrem Hof.
    – Marie de Sévigné

  • Ich gehe viel spazieren, einmal einfach, weil strahlendes Wetter ist, dann auch, weil ich die kommenden Herbststürmme vorausahne. So nütze ich wie ein Geizhals aus, was Gott mir schenkt.
    – Marie de Sévigné

  • Mein Gott, wie zerbrechlich ist alles auf dieser Welt!
    – Marie de Sévigné

  • Der Zufall führt unsere Federn.
    – Marie de Sévigné

  • So leben und bewegen wir uns wie Blinde, nicht wissend, wohin wir gehen, halten Schlechtes für gut und Gutes für schlecht, schweben in völliger Ungewissheit.
    – Marie de Sévigné

  • Ich finde bewundern höflicher als loben.
    – Marie de Sévigné

  • Es gibt Widerwärtigkeiten, die unerträglich sind.
    – Marie de Sévigné

  • Vous dites que l'espérance est si jolie; hélas! il faut qu'elle le soit encore au delà de ce que vous dites pour nourrir plus de la moitié du monde, comme elle fait. Je suis une des plus attachées à sa cour.
    – Marie de Sévigné

  • Wenn Sie wüssten, mein Guter, was es heißt, einen Sohn zu verheiraten!
    – Marie de Sévigné

  • Je
    – Marie de Sévigné



Marie de Sévigné Zitate als Bilder!

Viele Zitate über Marie de Sévigné als Bild, tolle kostenlose Marie de Sévignézitatbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Sie sagen, die Hoffnung sei so etwas Schönes. Ach, sie muß noch viel meh
Sie sagen, die Hoffnung sei so etwas Schönes. Ach, sie muß noch viel mehr als das sein, was Sie sagen, um mehr als die Hälfte der Welt zu nähren, wie sie es tut. Ich bin eine der Anhänglichsten an ihrem Hof.
– Marie de Sévigné
Ich finde bewundern höflicher als loben. – Marie de Sévigné
Ich finde bewundern höflicher als loben.
– Marie de Sévigné
Ich gehe viel spazieren, einmal einfach, weil strahlendes Wetter ist, da
Ich gehe viel spazieren, einmal einfach, weil strahlendes Wetter ist, dann auch, weil ich die kommenden Herbststürmme vorausahne. So nütze ich wie ein Geizhals aus, was Gott mir schenkt.
– Marie de Sévigné
Mein Gott, wie zerbrechlich ist alles auf dieser Welt! – Marie de Sévign
Mein Gott, wie zerbrechlich ist alles auf dieser Welt!
– Marie de Sévigné
Der Zufall führt unsere Federn. – Marie de Sévigné
Der Zufall führt unsere Federn.
– Marie de Sévigné
Es gibt Widerwärtigkeiten, die unerträglich sind. – Marie de Sévigné
Es gibt Widerwärtigkeiten, die unerträglich sind.
– Marie de Sévigné
Vous dites que l'espérance est si jolie; hélas! il faut qu'elle le soit
Vous dites que l'espérance est si jolie; hélas! il faut qu'elle le soit encore au delà de ce que vous dites pour nourrir plus de la moitié du monde, comme elle fait. Je suis une des plus attachées à sa cour.
– Marie de Sévigné
Briefe: Es ist das Leben selbst, regt an, beschäftigt, nährt; bleiben si
Briefe: Es ist das Leben selbst, regt an, beschäftigt, nährt; bleiben sie aus, so schwindet man kraftlos dahin und kann die Umwelt nicht ertragen; kurz, ich stelle fest, dass es lebenswichtig ist, diese Mitteilungen eines so geliebten Menschen zu erhalten.
– Marie de Sévigné
So leben und bewegen wir uns wie Blinde, nicht wissend, wohin wir gehen,
So leben und bewegen wir uns wie Blinde, nicht wissend, wohin wir gehen, halten Schlechtes für gut und Gutes für schlecht, schweben in völliger Ungewissheit.
– Marie de Sévigné
Wenn Sie wüssten, mein Guter, was es heißt, einen Sohn zu verheiraten! –
Wenn Sie wüssten, mein Guter, was es heißt, einen Sohn zu verheiraten!
– Marie de Sévigné
Je – Marie de Sévigné
Je
– Marie de Sévigné
Abonniere jetzt das Zitat des Tages per Mai und erhalte jeden Tag ein tolles Zitat. Garantiert spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!