Heraklit

Heraklit Zitate: 11 Zitate von Heraklit

Egal ob lustige Zitate von Heraklit oder Zitate zum Nachdenken, hier werden Sie garantiert fündig. Entdecken Sie jetzt tolle Zitate von Heraklit zum Liken, Teilen und Weiterschicken!

  • Augen sind genauere Zeugen als die Ohren.
    – Heraklit

  • Das Weltall in seiner für alle Lebewesen gültigen Weltordnung […] war, ist und wird ewig sein ein sich lebendes Feuer, das sich in ständigem Rhythmus entzündet und verlöscht.
    – Heraklit

  • Der Charakter des Menschen ist sein Schicksal.
    – Heraklit

  • Für das Gesetz soll ein Volk kämpfen wie für seine Mauer.
    – Heraklit

  • Sie verstehen nicht, wie das eine auseinanderstrebend ineinanderstrebt, wie gegeneinanderstrebend sich Bogen und Leier verbinden.
    – Heraklit

  • Allen Menschen ist es gegeben, sich selbst zu erkennen und klug zu sein.
    – Heraklit

  • Das Lernen vieler Dinge lehrt nicht Verständnis.
    – Heraklit

  • Der Krieg ist aller Dinge Vater.
    – Heraklit

  • Die Natur liebt es, sich zu verbergen.
    – Heraklit

  • Die schönste Harmonie entsteht durch Zusammenbringen der Gegensätze.
    – Heraklit

  • Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen, denn andere Wasser strömen nach. Auch die Seelen steigen gleichsam aus den Wassern empor.
    – Heraklit



Heraklit Zitate als Bilder!

Viele Zitate über Heraklit als Bild, tolle kostenlose Heraklitzitatbilder zum Liken, Teilen und Weiterschicken!
Allen Menschen ist es gegeben, sich selbst zu erkennen und klug zu sein.
Allen Menschen ist es gegeben, sich selbst zu erkennen und klug zu sein.
– Heraklit
Augen sind genauere Zeugen als die Ohren. – Heraklit
Augen sind genauere Zeugen als die Ohren.
– Heraklit
Das Lernen vieler Dinge lehrt nicht Verständnis. – Heraklit
Das Lernen vieler Dinge lehrt nicht Verständnis.
– Heraklit
Das Weltall in seiner für alle Lebewesen gültigen Weltordnung […] war, i
Das Weltall in seiner für alle Lebewesen gültigen Weltordnung […] war, ist und wird ewig sein ein sich lebendes Feuer, das sich in ständigem Rhythmus entzündet und verlöscht.
– Heraklit
Der Charakter des Menschen ist sein Schicksal. – Heraklit
Der Charakter des Menschen ist sein Schicksal.
– Heraklit
Der Krieg ist aller Dinge Vater. – Heraklit
Der Krieg ist aller Dinge Vater.
– Heraklit
Die Natur liebt es, sich zu verbergen. – Heraklit
Die Natur liebt es, sich zu verbergen.
– Heraklit
Die schönste Harmonie entsteht durch Zusammenbringen der Gegensätze. – H
Die schönste Harmonie entsteht durch Zusammenbringen der Gegensätze.
– Heraklit
Für das Gesetz soll ein Volk kämpfen wie für seine Mauer. – Heraklit
Für das Gesetz soll ein Volk kämpfen wie für seine Mauer.
– Heraklit
Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen, denn andere Wasser st
Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen, denn andere Wasser strömen nach. Auch die Seelen steigen gleichsam aus den Wassern empor.
– Heraklit
Sie verstehen nicht, wie das eine auseinanderstrebend ineinanderstrebt,
Sie verstehen nicht, wie das eine auseinanderstrebend ineinanderstrebt, wie gegeneinanderstrebend sich Bogen und Leier verbinden.
– Heraklit
Abonniere jetzt das Zitat des Tages per Mai und erhalte jeden Tag ein tolles Zitat. Garantiert spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!

Bleiben wir doch in Verbindung!

Abonniere jetzt das Zitat des Tages und erhalte täglich ein tolles Zitat per Mail!

Kostenlos, spamfrei und jederzeit kündbar!

Jetzt abonnieren!Nein Danke!